Die Seelenpartnerschaft

Die Seelenpartnerschaft

Viele Menschen sehnen sich nach der wahren Liebe, nach dem Partner, der die Erfüllung bringt. Unzählige Liebeslieder, Filme und Bücher umschreiben die Suche nach der einen Liebe, die Höhen und Tiefen und die dazu gehörigen Gefühle. Offensichtlich verschafft dem Menschen nichts so viel Glück und Leid wie die persönliche Liebe. In der Seelenpartnerschaft scheint der Gipfel der wahren Liebe erreicht, diese berührt noch eine weitere Ebene, die unpersönliche oder göttliche Liebe, welche durch die tiefe Vertrautheit zweier Seelen und die Erinnerung an das göttliche Einheitsbewußtsein spürbar wird. Auch in diesen Liebesgeschichten schreibt das Leben Tragödien und Happy Ends.  

Seelenpartner sind die göttliche Ergänzung für einander auf Erden. Eine Seele, die sich beim Fall aus der Einheit in weiblichen und männlichen Aspekt trennte. Sie sind wie ein in zwei Teile gebrochenes Stück einer Scherbe, dessen Hälften exakt zueinander passen, wenn sie zusammen gefügt werden. Für das hellsichtige Auge sind sie zu erkennen an der gemeinsamen Aura. Diese nehme ich interessanter Weise wahr, wie ein feinstoffliches Herz. Auch Ähnlichkeiten in der Physiognomie und in dem Strahlen, welches aus den Augen dringt, ist zu beobachten. Ich  erlebe, daß Menschen, die in einer Seelenpartnerschaft sind und alleine in eine Sitzung kommen, die Energie des Seelenpartners mitbringen. Es ist , als säße der Seelenpartner direkt in der Aura des anderen. Partner einer Seele finden sich auch in gleichgeschlechtlichen Körpern, was in einigen Fällen auch die Affinität zu diesen erklärt. Denn wahre Liebe ist unabhängig von der körperlichen Erscheinungsform.

Die Erlebnisse der einen Seele haben einen Einfluß auf den jeweiligen anderen Aspekt der Seele, auch wenn diese nur im Geiste verbunden sind. Zwei Herzen, die im Gleichklang schwingen haben eine große Anziehungskraft, die über den Verstand und die sexuelle Energie hinausgeht. Es ist weit mehr als nur die körperliche Attraktivität. Es ist das Erkennen im Anderen  und die Sehnsucht nach Verschmelzung in die göttliche Einheit, welche durch den geliebten Seelenpartner aktiviert wird. So geschieht eine spirituelle Öffnung durch das Zusammenfinden dieser Seelen, was eine beschleunigte Entwicklung in Gang setzt.   

Seelenpartner treffen sich nur in jenen Leben, in denen sie sich eine spirituelle Aufgabe gewählt haben. In dieser Zeit des Dimensionswechsels haben sie die Aufgabe den Liebesdienst für die Erde und alles Seiende entsprechend ihres Potentials zu leben. Dabei können sich ihre Energien auf optimale Weise ergänzen, wenn nicht zu viel alte, ungeheilte Strukturen die gemeinsame Aufgabe sabottieren. Gleichwohl ist es wichtig, daß jede Seele auch nach individueller Entfaltung und Einheit in sich strebt.

In einem Kabarettstück von Ulrich Schacht heißt es: „Wenn dich der Partner schafft, dann ist das Partnerschaft.“

So sind die Herausforderungen einer Seelenpartnerschaft nicht gering, da eine tiefgehende Transformation unerlöster Seelenanteile durch das Zusammensein in Gang gesetzt wird. Schatten dringen an die Oberfläche und es bedarf der Bereitschaft sich diesen unangenehmen Seiten in sich zu stellen und nicht davonzulaufen. Ist die Bereitschaft vorhanden, sich die durch den Partner ausgelösten Gefühle näher zu betrachten, ergießt sich die Kraft der Heilung in die verletzte Seele hinein und alte Wunden werden durch die Verbundenheit der Herzen mit Liebe aufgefüllt. Die Aura des geliebten Partners macht es möglich, daß ein gemeinsames Einheitsfeld der Liebe und des Lichtes entsteht, welches es den anwesenden Engeln und Lichtwesen ermöglicht ihre Heilschwingungen zu übermitteln. Somit geschieht auch durch körperliche Nähe zwischen Seelenpartnern Heilung in Körper, Geist und Seele. Manchmal jedoch ist der Schmerz und die Angst so groß, daß von einer oder beiden Seelen die Wahl getroffen wird in den Verletzungen zu verbleiben. Das gestaltet nicht nur eine Seelenpartnerschaft, die auf spirituelle Ausdehnung angelegt ist, auf Dauer schwierig. Es gibt, wie in jeder anderen Beziehung keine Garantie, daß diese Seelen im Irdischen zusammen bleiben. Entweder weil sie den Herausforderungen der Seelenpartnerschaft nicht gewachsen sind oder weil sie es so gewählt haben eine gewisse Zeit gemeinsam zu gehen, um dann eine neue Erfahrung zu machen.

Auszug aus dem Buch.“ Du bist die Sonne deines Lebens“ Carmen Chammah

 

Zurück

Kontakt unter Telefon 08807 - 94 94 98 oder per Email