Freiheit liegt in dir

Freiheit liegt in dir

Dieses Jahr war und ist sehr intensiv und fordert uns als Menschheit auf vielen Ebenen heraus mit der weltweiten Pandemie und deren Folgen umzugehen. Ungeahnte Tiefen kommen an die Oberfläche unseres Bewusstseins, da wir unser Leben nicht mehr auf die alt gewohnte Weise kontrollieren können. Wir befinden uns außerhalb der vermeintlichen Komfortzone und möchten die altgewohnte Freiheit zurück. Doch was lehrt uns diese Situation? Liegt unsere Freiheit im Äußeren auf der Ebene der Form oder ist es nicht vielmehr ein Seinszustand, ein Gefühl der Freiheit, welches in uns ruht. Wenn wir unser Wohlergehen von der äußeren Situation abhängig machen, fühlen wir uns momentan verloren in einer Welt, die uns keine Stabilität schenkt. In dieser Welt können wir kämpfen, wie Don Quichotte gegen Windmühlen. Die Engel und aufgestiegenen Meister lehren uns seit Jahrzehnten die innere Freiheit durch die Kraft der Ich Bin Gegenwart wahrzunehmen, welche in jedem Menschen wohnt. Hier finden wir Frieden, Liebe, Glück und unendliches Licht, welches sich als wunderbares Gefühl der Freiheit und Unendlichkeit in uns auszudehnen vermag. Viele Lichtarbeiter wurden von der geistigen Welt auf diese Zeit vorbereitet, um weise zu wirken und anderen Menschen ein Licht zu sein in dieser Zeit. Was können wir beitragen um in spaltenden Zeiten Frieden zu schaffen? Unsere Gesellschaft trennt sich momentan in zwei Lager, Freunde verstehen sich nicht mehr, weil jeder auf sein Recht pocht. All diese Entwicklungen sind in der derzeitigen astrologischen Konstellation durchaus sichtbar. Es scheint als würde das alte Zeitalter, aus dem wir uns nach und nach emporschwingen noch einmal massiv sichtbar. Gehen wir weise und friedlich unseren Weg und hören wir auf Politiker zu beurteilen, welche in dieser schwierigen Situation versuchen ihr Bestes zu geben.

Frieden durch Akzeptanz

Im Monat Dezember bietet sich uns eine interessante Sternenkonstellation, welche auch als Stern von Bethlehem beschrieben wird. Auch, wenn wir astrologisch nicht wirklich erfahren sind, möchten wir euch an dieser interessanten Erklärung teilhaben lassen. Der Stern von Bethlehem ist eine Konjunktion zwischen Jupiter und Saturn genannt die Konjuktio Aurea, die Königskonstellation. Damals zu Christi Geburt stand diese astrologische Konstellation in den Fischen. Diese Konjunktion in den Fischen, welche Ausdruck des Christentums ist, spricht von Nächstenliebe, Weisheit, Vergebung, vom ewigen Leben, vom ewigen Glück (Jupiter), vom ewigen Herrscher(Saturn). Diese Konstellation ist exakt wieder da, kurz vor Weihnachten am 21. Dezember. Das zeigt eine Zeitenwende, einen Hoffnungsschimmer an, da Jupiter und Saturn in den Wassermann wechseln in diesem Monat. Dadurch kann sich der Glücksplanet Jupiter besser entfalten. Dennoch werden wir weitere äußere Freiheitseinschränkungen erleben, denn Saturn im Wassermann bedeutet die Einschränkung der Freiheit, was vermutlich zu weiteren gesellschaftlichen Unruhen führen wird. Viele Energien des Hasses und der Wut durch Freiheitsbeschränkung werden in den Menschen wach. Spannungsaspekte werden uns noch weiter begleiten. Dieser kleine astrologische Exkurs erklärt sehr einleuchtend, was sich da gerade auf der Weltenbühne abspielt und warum die geistige Welt uns in den Meditationen immer wieder auf den Frieden ausrichtet. Frieden in unseren Herzen schafft Frieden in der Welt. Wenn du magst, kannst du es dir jetzt bequem machen und tief durchatmen. Komm ganz bei dir an. Fühle Frieden in dir. Spüre, wie dieser Frieden aus deinem Herzen und deinen Händen strömt. Nun lenke den Frieden zu allen Menschen ...Pause. Stell dir nun vor, wie du die Erde in deine Hände nimmst und Frieden aus deinen Händen strömt. Konzentriere dich einige Augenblicke auf dieses Geschehen.

Wir für unseren Teil möchten uns gern auf den Hoffnungsschimmmer des Christusbewusstseins und einen friedvollen Weg der Transformation besinnen. Durch den Frieden in unseren Herzen bewirken wir viel, in einer Zeit der Unruhen, der Angst und Orientierungslosigkeit. So lasst uns mit jedem Licht, welches wir in der Advents- und Weihnachtszeit entzünden, an den Frieden in den Herzen aller Menschen denken.

Wir wünschen Euch eine gesegnete Advents- und Weihnachtszeit.

Herzlichst, Carmen und Suher

Zurück

Kontakt unter Telefon 08807 - 94 94 98 oder per Email