Vertrauen schöpfen aus der Ich Bin Gegenwart

Wir befinden uns momentan in einer Zeit der Bewegung und Veränderung und ahnen vielleicht lediglich wohin dieser Wandel führt. Alles, was nicht vom Verstand kontrolliert werden kann, macht diesem Angst. Der Denkapparat gleitet ab in Befürchtungen und malt sich Szenarien aus, die so niemals eintreffen werden. Auf Angst basierende Gedanken lösen wiederum Gefühle der Unsicherheit aus und diese Gefühle erzeugen ein Resonanzfeld, welches diesem entsprechende Resultate in das Leben zieht. Wir erzeugen somit eine selbst erschaffene Enge und Lebensrealitäten, die dieser Schwingung gleichen.

Im Gegensatz dazu ruht das hellstrahlende Wesen, welches wir sind, im Vertrauen. Es ist voller Freude, Leichtigkeit und Glückseligkeit in jedem Moment. Aus diesem Grund ist es so wichtig, darauf zu achten nicht unbewusst in die Gedankenwelt abzutauchen, sondern die Gedanken, die kommen zu beobachten und bewusst den Körper wahrzunehmen. In dem wir den Gedankenstrom als Gedanken erkennen und ihm keine Bedeutung schenken, gewinnen wir uns selbst in unserer wahren Essenz wieder. Wir nehmen eine innere Ruhe, Vertrauen, Verbundenheit, Sicherheit und Liebe wahr, Zustände, die von der äußeren Situation vollkommen unabhängig sind. Probiert es aus!

In der Meditation können wir die Gedanken beruhigen und wir verbinden uns mit dem, was wir wahrhaft sind. Das ist so gnadenvoll und schenkt uns Vertrauen und ein Fundament ganz aus uns heraus. In diesem Zustand ist jede Entscheidung und Handlung weise, von einer höheren Macht gesteuert. In diesem Zustand strahlen wir ein Resonanzfeld der Güte aus, welches wunderbare und absolut auf uns abgestimmte, heilsame Ereignisse in das Leben zieht. Alles wendet sich zum Guten, wenn wir das Schwingungsfeld hin zur Liebe verändern.

Somit kann der Verstand als unser Diener gesehen werden, welcher uns behilflich ist, weltliche Belange im Leben zu regeln. Wichtig ist, ihm nicht die Macht einzuräumen, die er beansprucht durch ständiges Geplapper, denn das macht das Leben unnötig anstrengend.

Schöpfen wir das Leben aus der Ich Bin Gegenwart spüren wir Vertrauen, Liebe, Frieden, Licht und Dankbarkeit in und mit allem was ist. Wir sind geführt durch eine Kraft, welche es immer gut mit uns meint. In dem wir bewusst atmen, den inneren Körper wahrnehmen, den unendlichen Raum in dem alles enthalten ist, alles was wir eben sind, nehmen wir diese Verbindung wahr und das Leben lebt sich selbst, mühelos und segensreich.

In diesem Sinne wünschen wir Euch einen schönen Mai.

Herzlichst, Carmen und Suher

Zurück

Kontakt unter Telefon 08807 - 94 94 98 oder per Email