Wunder und Segnen

Mutter Maria: ÜBER WUNDER UND DAS SEGNEN Ansprache vom 14.01.2021

In der momentanen Zeit tun wir uns leichter, wenn wir mit Gott in unserem Herzen gehen. Die Anbindung an die göttliche Quelle zu spüren, hilft uns in allen Belangen unseres Lebens, egal wie schwierig diese gerade sind. Denn wenn wir in der Anbindung mit dem Göttlichen sind, nehmen wir eine Kraft in unserem Herzen wahr, welche uns sicher navigiert. Diese schenkt uns ein Gefühl der Wärme und des getragen seins in unserem Leben. Ihr könnt das auf alle Bereiche Eures Lebens anwenden. Auf den Beruf, in Beziehungen, im Gesundheitsbereich, bei allem, was Euch gerade beschäftigt. Ich sage das so bewusst, weil wir immer wieder aus dieser Anbindung fallen oder manche Menschen diese gar nicht spüren. Wir können das jedoch lernen und zu unserer täglichen Routine, wie das Zähne putzen, werden lassen. Die Meditation ist zur jetzigen Zeit sehr hilfreich für uns. Denn in der Stille offenbart sich Gott und schenkt uns Weisungen, die unsere Lebensrealität in einem hohen Maß erleichtern. Der Kontakt zum höheren Selbst möchte gepflegt werden, wie eine gute Freundschaft damit alles wächst und gedeiht und wir die Früchte unseres Seelengarten ernten und genießen können.

Mutter Maria: ÜBER WUNDER UND DAS SEGNEN

Es ist die Zeit, jetzt tief mit Euch in Verbindung zu treten.

GOTESS SEGEN SEI!

So begrüße ich Euch aus dem Reich des Lichtes und dem Reich der Liebe.

MARIA spricht.

Und es herrscht große Freude, Euch alle heute hier begrüßen zu dürfen. Freude darüber, dass Ihr Euch hier eingefunden habt, um gemeinsam das Licht zu ehren. Und wenn ich davon spreche, das Licht zu ehren, dann meine ich damit, dass Ihr Euch ehrt in Eurer Gottnatur. In dem, was in Euch als Flamme der Liebe brennt. Allzu oft vergesst Ihr in Eurem Alltag, das Licht in Euch anzuerkennen. Es ist wichtig, immer wieder wahrzunehmen, welch große Kraft und Liebe in Euch wohnt. In Eurem Menschsein erlebt Ihr Euch in bestimmten Situationen klein und habt das Gefühl unbedeutend zu sein. Ihr seid identifiziert mit Euren Problemen und dem Alltagsgeschehen, welches Euch ärgerlich sein lässt. Äußere Begebenheiten beschäftigen Euren Verstand und bestimmen eure Gefühle.

Dies ist eine Zeit, in der Ihr nun lernen dürft, Euren Fokus mehr und mehr auf das Innere zu lenken und aus dieser Verbindung zu leben. Das heißt nicht, dass Ihr Euer Tagesgeschehen nicht mehr bewerkstelligen mögt, sondern damit ist gemeint, dass Ihr aus der Gegenwärtigkeit und der Kraft der ICH BIN-Gegenwart Euer Leben und Euren Alltag gestaltet. Und so werdet Ihr spüren, dass Euer Alltag kein Alltag mehr ist, sondern ein FLUSS GÖTTLICHER LIEBE UND WUNDER.

Und so dürft Ihr Euch jeden Tag öffnen für die Wunder in Eurem Leben. Und wenn Ihr verbunden seid mit Eurer Quelle, so seid Ihr geführt und geleitet und empfangt göttliche Impulse. Das heißt, Ihr spürt in Eurem menschlichen Geschehen sehr genau, wann es etwas zu sagen gilt, wann es zu schweigen gilt, wann es darum geht, etwas zu tun, wann es darum geht zu ruhen, um die Gnade des Augenblickes zu empfangen und einfach das Leben zu genießen. Ihr seid ein Werkzeug Gottes, wenn Ihr in der Anbindung der göttlichen Kraft, in dem Licht, welches in Euch wohnt, Euer Leben gestaltet. Das Innere führt Euch ganz klar. Es sagt: „verweile, werde still, horche, geh nach innen.“ So werdet Ihr spüren, wie Ihr auch in bestimmten Situationen `GESPROCHEN WERDET`

und Euch wundert, was Ihr da gerade mitgeteilt habt.

Das göttliche Licht fließt immer stärker durch Euch auch als Heilkraft und als heilende Energie, die Eure Körperbewusstsein beruhigt, als heilende Energie, die Eure Emotionen beruhigt, als heilende Energie, die Eure Nervenbahnen beruhigt und als heilende Energie, die alle Organe durchflutet.

Nehmt dies wahr!

Die Frequenzen auf dieser Erde erhöhen sich stetig und Eure Körper passen sich an diese erhöhte Schwingung an. Die feinstofflichen Kanäle werden immer weiter geöffnet für das Licht und die einströmenden Energien. So spürt Ihr vielleicht auch in Euren Träumen Weisungen Eures Höheren Selbstes.

Meine Lieben, dies ist die Zeit, in der Ihr Eure Göttlichkeit mehr und mehr zu spüren vermögt. Dies ist eine Zeit, in der das Menschsein und die Göttlichkeit miteinander verschmelzen und das göttliche Selbst einen neuen Raum einnimmt in Euren Körpern. Es senkt sich immer mehr hinab, in Eure Körperbewusstsein und erhöht die Frequenz. Das Licht nimmt immer mehr Raum ein in Euren Zellen, in Euren Bewusstsein und in Eurem Verstand. So erlebt Ihr vielleicht Situationen, in denen Ihr Euch etwas verwirrt fühlt. Auch das sind Phänomene, die mit der erhöhten Frequenz zu tun haben, da Eure alten Muster des Verstandes nicht mehr so funktionieren, wie Ihr es kennt. Ihr habt auf der Seelenebenen bereits tief eingewilligt loszulassen, um Euch für eine Neuordnung zu öffnen. Die Neuordnung kann auch bedeuten, dass Ihr Euch manchmal ein wenig unwohl fühlt in dieser Zeit des Überganges.

Aber ängstigt Euch nicht. Denn, es entsteht jetzt die GÖTTLICHE ORDNUNG.

Und somit ist alles in Euch ausgerichtet auf Heilung und auf Liebe. Auf ein glückliches Dasein und auf ein gesundes Dasein in Eurem Freund Körper. Und so spürt Ihr jetzt, wie sich die Energien in Euch neu ausrichten: auf Harmonie, auf inneren Frieden, auch auf Klarheit.

Und so werdet Ihr immer klarer sehen und klarer spüren, worum es für Euch jetzt geht. Und so werdet Ihr auch immer deutlicher fühlen, dass durch Euch ein Heilungs-licht fließt, welches Euch selbst sehr zum Wohle gereicht, welches aber auch andere Menschen spüren, mit denen Ihr in Kontakt kommt. Diese Menschen fühlen sich wohl in Eurer Umgebung. Denn Ihr strahlt eine Frequenz aus, die sich sehr heilsam auf alles Seiende auswirkt.

SEID EUCH DESSEN BEWUSST!

Die Heilkraft strömt durch Euch, durch Eure Hände, durch Eure Augen, durch Euer Herz und durch Eure Worte. Auch Worte sind Heilung!

Spürt den Fluss der Heilung und Liebe in Euch und durch Euch.

Und so könnt Ihr alles segnen! Jeder Mensch kann segnen! Segnet das, was Segen braucht. Die Erde, die Tiere, Menschen, Geschehnisse. Wenn Ihr so verfahrt werdet Ihr spüren, dass eine bestimmte Energie vorausgeschickt wird. Und es ist gut. So könnt Ihr auch Euren Tag segnen, Euch selbst segnen.   

Nehmt war, wie diese feine Energie des Segens die Eure jetzt berührt.

Wir segnen diesen Kreis, wir segnen Euch.

Spürt den Segen, die Segensschwingung in Euch und durch Euch

und wenn Ihr jetzt ein Anliegen habt, eine Situation, einen Menschen, ein Ereignis, was auch immer es sein mag, das Euren Segen jetzt benötigt, dann lasst die Segensenergie jetzt aus Eurem Dritten Auge, aus Eurem Herzen und aus Euren Händen fließen. Spürt die starke Frequenz des Lichtes, die von Euch ausgeht und auch andere berührt.

Das Licht ist nie aufdringlich, es ist einfach da, liebt, heilt und schenkt Gutes.

Verweilt nun in dieser Schwingung

Danke für Euer Sein.

Gott zum Gruße

Zurück

Kontakt unter Telefon 08807 - 94 94 98 oder per Email